Impressionismus Ausstellungen Paris 1874 - 1886
 

Start

 

Vor den Ausstellungen

Acht Impressionismus Ausstellungen
1874 - 1886

Nach den Ausstellungen

Exkurs: Nach der ersten Ausstellung

 

Auktion 1875 — Victor Chocquet — Édouard Manet

 

Auswirkung der ersten Ausstellung
Auktion 1875 im Hôtel Drouot

 
 

Nach der nicht so erfolgreichen ersten Ausstellung der Impressionisten, veranstalteten im Jahr 1875 die Maler Monet, Sisley, Renoir und Berthe Morisot eine Versteigerung ihrer Bilder. Der Verkauf von insgesamt 73 Werken sollte der doch sehr schlechten finanziellen Lage der Malerfreunde ein wenig helfen. Berthe Morisot hat dabei aus Solidarität mitgemacht, da sie selbst nicht in Geldverlegenheit war.

Die Veranstaltung im Auktionshaus Hôtel Drouot wurde zu einem Eklat bisher nicht dagewesenen Ausmaßes. Wohl auch angestachelt von einer Zeitungsmeldung in der der damals mächtige Kunstkritikers Albert Wolff zitiert wurde, die mit den Worten schloss: "... Die Impression, die die Impressionisten erzielen, ist diejenige einer auf den Tasten des Klaviers herumspazierenden Katze oder eines Affen, der sich eines Farbkastens bemächtigt hat!" (1875 in Le Figaro)
Der Saal füllte sich mit einer johlenden Menge, die jede Auktion niederbrüllte, bis der Auktionator die Polizei holen musste. Die erzielten Preise waren dementsprechend niedrig

 
 

Beispiele aus der Auktion:

 

Berthe Morisot - La lecture
1873 - 46 x 72 cm - Öl auf Leinwand
Cleveland Museum of Art >
Dieses Bild "La lecture" war in der ersten Ausstellung 1874 zu sehen: Nr. 105


Berthe Morisot - Intérieur
1872 - 60 x 73 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung


Renoir - Le grand vent
1872 - 27 x 42 cm - Öl auf Leinwand
Fitzwilliam-Museum, Cambridge >


Renoir - Pont Neuf, Paris
1872 - 75 x 94 cm - Öl auf Leinwand
National Gallery of Art, Washington, DC >


Monet - La Seine à Asnières
1873 - 46 x 55 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung


Monet - Les charbonniers
1875 - 54 x 66 cm - Öl auf Leinwand
Musée d'Orsay, Paris >
Das Bild wurde später in der vierten Ausstellung 1879 präsentiert: Nr. 158

 

 

Victor Chocquet

Photo ca. 1860

 
 
Direkt nach der oben geschilderten Versteigerung sprach ein Mann Renoir an. Er stellte sich als Victor Chocquet vor und bat Renoir ein Portrait seiner Ehegattin zu malen. Einen Auftrag den Renoir gerne annahm und der zu einer langjährigen Freundschaft zwischen den beiden Männern führte.
 
 

Auguste Renoir - Portrait Mme Marie Chocquet
1875 - 75 x 60 cm - Öl auf Leinwand
Staatsgalerie Stuttgart >
(im Hintergrund ein Bild von Delacroix aus der Sammlung Chocquet)

 
 
Chocquet, geboren in Lille, war Zollinspektor mit einem Gehalt von ca. 300 Francs im Monat. Ein bescheidener Mann, der trotz seines geringen Einkommens sich eine Sammlung von Bildern zulegte. Angefangen mit Werken von Delacroix über Courbet und Corot, fing er nun nach der ersten Ausstellung der Impressionisten, die er selbst nicht gesehen hatte, an, Bilder der Maler dieser Richtung zu kaufen. Er war später, ihnen allen sehr freundschaftlich verbunden.
Am Schluss, nachdem seine Frau eine Erbschaft gemacht hatte, besaß er 30 Gemälde von Cézanne, 23 von Delacroix, 5 Manets und je 10 von Renoir und Monet sowie Bilder von anderen Künstlern. Cézanne und Renoir haben ihn auch mehrfach porträtiert.
Chocquet stirbt 1891. Nach dem Tod seiner Witwe wurde die Sammlung 1899 versteigert.
 
 

Paul Cézanne - Victor Chocquet
1875 - 46 x 37 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung
Gezeigt in der dritten Ausstellung der Impressionisten 1877: Nr. 39


Auguste Renoir - Portrait Victor Chocquet
ca. 1876 - 46 x 36 cm - Öl auf Leinwand
Sammlung Oskar Reinhard "Am Römerholz" >

 
 

Bilder aus der Sammlung Chocquet:


Eugène Delacroix - Rochers
Nach 1822 - 21,5 x 30,5 cm - Öl auf Papier auf Leinwand montiert
Musée de Valence >


Eugène Delacroix - Le Naufrage
1862 - 38,1 × 45,1 cm - Öl auf Leinwand
The Museum of Fine Arts, Houston >

Eugène Delacroix - L’Algérienne à la rose
(Pauline Villot in algerischem Kostüm),
um 1833 - 18,4 × 15,7 cm - Feder und braune Tusche, ,
Thaw Collection, The Morgan Library & Museum, New York >

Eugène Delacroix - Bouquet de Fleurs
1849 - 65 x 65,4 - Aquarell, schwarze Kreide und Gouache, gehöht mit Pastell auf grauem Papier
Musée du Louvre, Département des Arts graphiques, Paris >

Paul Cézanne - La Maison du Pendu, à Auvers-sur-Oise.
1873 - 55 x 66 cm - Öl auf Leinwand
Musée d'Orsay, Paris >

Paul Cézanne - Le pont de Maincy
1879 - 58 x 72 cm - Öl auf Leinwand
Musée d'Orsay, Paris >

Paul Cézanne - Ferme en Normandie
1882 - 65 x 81 cm - Öl auf Leinwand
Privatbesitz


Paul Cézanne - Trois baigneuses
1874/75 - 19,5 x 22,5 cm - Öl auf Leinwand
Musée d'Orsay, Paris >

Paul Cézanne - Les Pêcheurs - Journée de juillet
ca. 1875 - 55 x 82 cm - Öl auf Leinwand
Metropolitan Museum of Art, New York >


Paul Cézanne - Bouquet de fleurs dans un vase
1877 - 55 x 46 cm - Öl auf Leinwand
Hermitage Museum, St. Petersburg >


Paul Cézanne - Nature morte: bol de pommes
um 1878/1879 - 45 x 55 cm - Öl auf Leinwand
Metropolitan Museum of Art, New York >

Paul Cézanne - Le vase des tulipes
ca. 1885 - 60 × 42 cm - Öl auf Leinwand
Art Institute Chicago >

Paul Cézanne - Mardi Gras
1888 - 102 x 81 cm - Öl auf Leinwand
Staatliches Museum für Bildende Künste A. S. Puschkin, Moskau >


Claude Monet - Corbeille de fruits (pommes et raisins)
1879/1880 - 67 x 89 cm - Öl auf Leinwand
The Metropolitan Museum of Art, New York >

Claude Monet - Maison de pêcheur au Petit Ailly
1882 - 65 x 81 cm - Öl auf Leinwand
Privatbesitz

Claude Monet - La Meule de foin
1885 - 65 × 82 cm - Öl auf Leinwand
Oharaa Museum of Art, (大原美術館 - Oharabijutsukan) in Kurashiki (Japan) >

Claude Monet - Au Petit-Gennevilliers
1874 - 55 x 73 cm - Öl auf Leinwand
Privatbesitz

Claude Monet - La Prairie
1879 - 81 x 100 cm - Öl auf Leinwand
Joslyn Art Museum, Omaha, USA >

Édouard Manet - Monet peignant sur son bateau
1874 - 83 x 105 cm - Öl auf Leinwand
Neue Pinakothek, München >

Édouard Manet - Marée montante
1873 - 47 x 58 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung

Édouard Manet - Lilas blanc, dans un vase de crístal
1882 - 56 x 35 cm - Öl auf Leinwand
The Nelson-Atkins Museum of Art, Kansas City, USA >

Edouard Manet - La rue Mosnier aux paveurs
1878 - 64 x 80 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung


Renoir - Conversation confidentielle
1878 - 61 x 50 cm - Öl auf Leinwand
Oskar Reinhart Collection, Winterthur >


Renoir - Le moulin de la Galette
1876 - 78 x 114 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung
(Kleinere zweite Version – In der dritten Ausstellung der Impressionisten im Jahr 1877 wurde die größere Fassung gezeigt,
heute im Musée d'Orsay)

Pierre-Auguste Renoir - La Seine à Asnières
1875 - 71 x 92 cm - Öl auf Leinwand
The National Gallery, London

Pierre-Auguste Renoir - Alphonsine Fournaise
1879 - 73 x 93 cm - Öl auf Leinwand
Musée d'Orsay, Paris >

Pierre-Auguste Renoir - Liseuse
1876 - 65 x 55 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung

Pierre-Auguste Renoir - Sur la Terasse
ca. 1876 - 67 x 54 cm - Öl auf Leinwand
Pushkin Museum, Moskau >

Pierre-Auguste Renoir - Falaises sur la côte près de Pourville
1879 - Öl auf Leinwand
Privatsammlung

Berthe Morisot - La Toilette
1876 - 54 x 45 cm - Öl auf Leinwand
Privatsammlung

Berthe Morisot - La Jetée
1875 - 24 x 51 cm - Öl auf Leinwand
Virginia Museum of Fine Arts, Richmond, USA >


Pierre-Auguste Renoir - Portrait Victor Chocquet
ca. 1875 - 53 x 43 cm - Öl auf Leinwand
Harvard Art Museums, Cambridge >
(im Hintergrund ein Bild von Delacroix aus der Sammlung Chocquet)

Paul Cézanne - Portrait de Victor Chocquet assis
1877 - 46 x 38 cm - Öl auf Leinwand
Columbus Museum of Art, Columbus, USA >

 


Édouard Manet

 
 
Aus der Gruppe heute bekannter impressionistischer Maler hatte Édouard Manet an der Ausstellung 1874 und auch allen weiteren nicht teilgenommen. Er sah die Präsentation dort als Schritt in die falsche Richtung an, deshalb versuchte er mit einigen Bildern im offiziellen Salon unterzukommen. Zu seiner großen Enttäuschung wurde im Jahr 1874 nur eines angenommen: 'Le chemin de fer'. In einer Zeitung wurde es als "Eisenbahn nach Charenton" bezeichnet, ein Hinweis auf das dortige Irrenhaus.
 
 

Le chemin de fer
1873 - 93 x 112 cm - Öl auf Leinwand
Ausgestellt im Pariser Salon 1874
National Gallery of Art, Washington, DC >

 

Manet in der Zeit 1870 - 1876


Repose - Portrait Berthe Morisot
ca 1870/71 - 150 x 114 cm - Öl auf Leinwand
Museum of Art, Rhode Island School of Design >

Le croquet
1873 - 72 x 106 cm - Öl auf Leinwand
Städel Museum, Frankfurt >


La famille Monet dans leur jardin à Argenteuil
1874 - 61 x 99 cm - Öl auf Leinwand
Metropolitan Museum of Art, New York >


Le Grand Canal de Venise (Venise bleue)
1875 - 54 x 65 cm - Öl auf Leinwand
Shelburne Museum, Shelburne >


En bateau
1874 - 97 x 130 cm - Öl auf Leinwand
Metropolitan Museum of Art, New York >

 
 
Eduard Manet ließ sich auch 1876 nicht überreden, mit den Malerfreunden bei ihrem zweiten Versuch einer Ausstellung mitzumachen, obwohl er in diesem Jahr kein Bild im Pariser Salon unterbringen konnte. Die beiden dort eingereichten Werke zeigte er gleichzeitig zur Ausstellung im April 1876 dann in seinem eigenen Atelier, wo tausende Besucher sie sahen, von den Zeitungen spöttisch kommentiert.
 
 

La linge
1875 - 145 x 115 cm - Öl auf Leinwand
Fondation Barnes, Philadelphia >


L'artiste
Portrait Marcellin Desboutin

1875 - 128 x 91 cm - Öl auf Leinwand
Museo de Arte de Sao Paulo, Sao Paulo, Brazil >

 
 
Édouard Manet hatte sich 1877 wieder zum offiziellen Salon beworben, mit dem Bild: "Nana". Das Bild wurde als Skandal empfunden (wie Jahre zuvor seine "Olympia") und abgelehnt. Manet zeigte es dann in einem Schaufenster in Paris. Dort erfreute sich das Bild reger Beachtung, da man in Paris zwar wusste, was in frivolen Salons geschah, das realistisch bildhaft darzustellen jedoch noch immer als ein Tabubruch galt. Der Roman Nana von Emile Zola erschien erst zwei Jahre später. Zola hatte der Figur aber in einem vorhergehenden Roman ein Kapitel gewidmet, sodass die Namensgleichheit wohl kein Zufall war.
 
 

Nana
1877 - 154 x 115 cm - Öl auf Leinwand
Hamburger Kunsthalle >


Devant le miroir
1877 - 92 x 71 cm - Öl auf Leinwand
Guggenheim Museum, New York >

La prune
1877 - 74 x 50 cm - Öl auf Leinwand
National Gallery of Art, Washington >

 
   
 

Prolog
1. Ausstellung 1874
Exkurs
2. Ausstellung 1876
3. Ausstellung 1877
4. Ausstellung 1879

 

5. Ausstellung 1880
6. Ausstellung 1881
7. Ausstellung 1882
Exkurs
8. Ausstellung 1886
Resümee

 
Impressum